Starschi mitschman

Starschi mitschman, auch Obermitschman (russisch Старший мичман), bezeichnet in der Seekriegsflotte der Russischen Föderation, aber auch einer Reihe weiterer Länder den zweiten Rang der Dienstgradgruppe Mitschman. Die Laufbahn ist äquivalent zur Laufbahn des Chorąży in Polen bzw. des Praporschtschik in Russland sowie vergleichbarer Grade in einer Reihe weiterer Länder.

Die Stellung der Laufbahngruppe gemäß NATO-Rangcodes WO oder OR in englischsprachigen Streitkräften wäre mit dieser Dienstgradgruppe am ehesten vergleichbar.

Dienstgrad
niedriger:
Mitschman
(Mitsm)

Emblem of the Военно-Морской Флот Российской Федерации.svg
Starschi mitschman
(OMitsm)
höher:
Unterleutnant
(ULt)

Wegen der semantischen Ähnlichkeit zum Oberfähnrich zur See beispielsweise der deutschen Marine kommt es leicht zu Verwechslungen, obwohl hier völlig unterschiedliche Laufbahngruppen betroffen sind.

Flag of Russia.svg
Starschi mitschman
RAF N W2SenMichm 2010
RAF N W2-StMichm 2010–

Schulterstück Starschi mitschman
1994–2010 / nach 2010

Dienstgradgruppe Mitschman
NATO-Rangcode WO-2 vergleichbar
Dienstgrad Heer/Luftwaffe Starschi praporschtschik
Dienstgrad Marine Starschi mitschman
Abkürzung (in Listen) OMitsm/ OPrap
Besoldungsgruppe N.N.

Starschi mitschman Russland

In der russischen Seekriegsflotte gibt es zwei Dienstgrade in dieser Laufbahngruppe. Hierbei handelt es sich um die Ränge Mitschman (WO-1) und Starschi mitschman (WO-2). Das Äquivalent in den anderen Teilstreitkräften Russlands zu diesen Rängen lautet Praporschtschik (WO-1) und Starschi praporschtschik (WO-2).

Rangbezeichnungen in anderen Ländern

In den nachstehenden Ländern sind die Schreibweisen bis hin zur Einordnung in das Ranggefüge nahezu gleich oder zumindest sehr ähnlich.

Sowjetunion

1981 wurden in Erweiterung der Laufbahngruppen Mitschman und Praporschtschik die beiden Ränge Starschi mitschman der Kriegsmarine beziehungsweise Starschi praporschtschik der anderen Teilstreitkräfte eingeführt. Die Dienstgrade und die jeweilige Dienstgradgruppe wurden in den Streitkräften der Russischen Föderation übernommen.

Dienstgrade der sowjetischen Streitkräfte 1955–1992

Nach der Wiedereinführung der Schulterklappen und Schulterstücke im Zeitraum 1943 bis 1955 kam es im Zeitraum 1955 bis 1991 zu weiteren grundlegenden Veränderungen in der Sowjetarmee und den anderen Streitkräften der UdSSR hinsichtlich der Dienstgrade, Distinktionsabzeichen und Uniformen.

Militärische Dienstgrade, Sonderdienstgrade und zivilen Dienstränge der Russischen Föderation

Militärische Dienstgrade, Sonderdienstgrade und zivilen Dienstränge der Russischen Föderation beschreibt die offizielle Hierarchie der Streitkräfte, der Ordnungsmacht, des Strafvervolgungsdienstes, der Generalprokuratur und der allgemeine Staatsverwaltung der Russischen Föderation.

Praporschtschik

Praporschtschik (russisch прапорщик, engl. Transkription praporshchik, dt. Fähnrich) bezeichnet in den Landstreitkräften und Luftstreitkräften Russlands sowie in einer Reihe weiterer Länder den niedrigsten Rang der Dienstgradgruppe der Praporschtschiks, ist aber auch gleichzeitig der Oberbegriff für diese eigenständige Dienstgradgruppe bzw. Bezeichnung für diese spezielle Laufbahn.

Starschi praporschtschik

Starschi praporschtschik (russisch старший прапорщик, de. Übersetzung Oberfähnrich) bezeichnet in den Streitkräften Russlands, aber auch einer Reihe weiterer Länder den zweiten Rang der Dienstgradgruppe der Praporschtschiks (Fähnriche). Die Laufbahn ist äquivalent zur Chorąży-Laufbahn in Polen und einer Reihe weiterer Länder, jedoch nicht mit dem Dienstgrad Fähnrich der Bundeswehr.

Die Stellung der Laufbahngruppe gemäß NATO-Rangcodes WO oder OR in englischsprachigen Streitkräften wäre mit dieser Dienstgradgruppe am ehesten vergleichbar.

In anderen Sprachen

This page is based on a Wikipedia article written by authors (here).
Text is available under the CC BY-SA 3.0 license; additional terms may apply.
Images, videos and audio are available under their respective licenses.