Homer und New York

Homer und New York (Originaltitel: The City of New York vs. Homer Simpson) ist die erste Episode der neunten Staffel der US-amerikanischen Zeichentrickserie Die Simpsons. Für den Song You’re Checkin’ In in dieser Folge gewannen Alf Clausen und Ken Keeler einen Emmy-Award in der Kategorie Outstanding Individual Achievement in Animation sowie einen Annie Award in der Kategorie Outstanding Music in an Animated Television Production.[3]
Da diese Episode direkten Bezug auf die beiden Türme des World Trade Centers nimmt, wurde von FOX nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 empfohlen, sie nicht mehr auszustrahlen.[4]

Folge der Serie Die Simpsons
TitelHomer und New York
OriginaltitelThe City of New York vs. Homer Simpson
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Längeca. 22 Minuten
AltersfreigabeFSK 6[1]
EinordnungStaffel 9, Folge 1
179. Folge insgesamt (Liste)
Erstausstrahlung21. September 1997[2] auf FOX
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
7. Oktober 1998[2] auf ProSieben
Stab
RegieJim Reardon
DrehbuchIan Maxtone-Graham
MusikAlf Clausen
Gastauftritt(e)
  • Michael Dees (singt „New York, New York“)
  • Joan Kenley als eine Telefonstimme
Synchronisation

  Hauptartikel: Synchronisation von Die Simpsons

Handlung

Nachdem wieder einmal alle in Moes Taverne eintreffen, um dort den Abend zu verbringen, wird Barney als Fahrer auserwählt, darf an diesem Abend nichts Alkoholisches trinken und muss alle mit Homers Wagen nach Hause fahren. Als er dies getan hat, verspricht er Homer, ihm den Wagen morgen wieder zurückzubringen.

Zwei Monate später ist Barney aber immer noch nicht wieder aufgetaucht. Plötzlich kreuzt er aber doch wieder völlig betrunken vor Moes Taverne auf und weiß angeblich nicht, wo Homers Wagen ist. Kurz darauf erhält Homer einen Brief, in dem steht, sein Auto sei in New York verkehrswidrig geparkt worden und er müsse es von dort wegfahren. Homer stellt sich aufgrund eines früheren Besuches in New York zwar anfangs gegen seine Familie, die dort hinfahren will, gibt aber schließlich nach.

Als sie in New York angekommen sind, besuchen Marge und die Kinder die Sehenswürdigkeiten der Stadt, während Homer feststellen muss, dass sein Wagen zwischen den Türmen des World Trade Centers geparkt wurde. Da dieser mit einer Radkralle versehen ist, muss Homer eine Hotline anrufen, über die ihm mitgeteilt wird, er müsse von 9 bis 17 Uhr an seinem Auto auf einen Polizisten warten.

Während der Wartezeit bekommt Homer Hunger und kauft sich an einem Stand etwas zu Essen. Nachdem er danach einige Dosen Krabbensaft vom selben Stand getrunken hat, verspürt er starken Harndrang. Als er das Gefühl schließlich nicht mehr unterdrücken kann, läuft er schnell zu einer Toilette im oberen Stockwerk eines Turms des World Trade Centers. Dort angekommen ist diese jedoch außer Betrieb und er rennt zur Toilette im anderen Turm. Als er sich dort dann entledigt, sieht er von oben, wie ein Polizist an seinem Auto steht und einen weiteren Strafzettel an seinen Wagen anklebt.

Als Homer wieder an seinem Auto ankommt, bemerkt er, dass es dunkel wird und er entschließt sich, trotz der Radkralle wegzufahren. Er beginnt zu fahren, wodurch er den Radkasten des Autos zerstört. Mit ihm fährt er schließlich zu einer Baustelle und löst mit einem dortigen Presslufthammer die Radkralle von seinem Auto, demoliert dadurch aber auch weitere Teile seines Autos, wie z. B. die Scheiben.

Letztendlich sammelt er seine Familie mit dem Auto wieder ein und fährt mit ihr nach Hause. Bei Marge, Bart, Lisa und Maggie bleiben gute Erinnerungen an diesen Kurzurlaub, während Homers Hass auf New York bleibt.

Kulturelle Referenzen

Als Homer das erste Mal in New York zu sehen ist, wird er von Woody Allen, welcher sich aus dem Fenster eines Hauses lehnt, mit Müll beworfen. Zudem hält Bart, nachdem die Simpsons mit dem Bus in New York einfahren, drei chassidische Juden, die eine Straße entlanggehen, für ZZ Top. Später in der Episode besucht Bart das Gebäude des Mad-Magazins und sieht dort u. a. Alfred E. Neumann und Dave Berg. Außerdem spielen in einem Broadway-Musical, das sich Marge, Bart, Lisa und Maggie ansehen, Liza Minnelli und Robert Downey Jr. mit. Der Song You're Checkin' In aus besagtem Musical gewann 1998 einen Primetime Emmy Award sowie einen Annie Award.[3]

Rezeption

Die Erstausstrahlung von The City of New York vs. Homer Simpson beendete die Nielsen Ratings der Woche vom 15. bis 21. September 1997 mit einem Rating von 10,7 auf dem 18. Platz aller US-Fernsehsendungen, was etwa 10,5 Millionen Fernsehhaushalten entsprach. Sie hatte damit das höchste Rating aller Sendungen auf Fox in dieser Woche und überbot die Zeichentrickserie King of the Hill.[5]

Für den Song You’re Checkin’ In in dieser Folge gewannen Alf Clausen und Ken Keeler im Jahre 1998 einen Emmy-Award in der Kategorie Outstanding Individual Achievement in Animation sowie einen Annie Award in der Kategorie Outstanding Music in an Animated Television Production.[3]

Einzelnachweise

  1. Freigabebescheinigung für Homer und New York. Freiwillige Selbstkontrolle der Filmwirtschaft (PDF).
  2. a b Die Simpsons | TV-Serien Infos. In: tvsi.de. Archiviert vom Original am 29. August 2006; abgerufen am 4. Februar 2012.
  3. a b c "The Simpsons" (1989) - Awards. In: IMDb.com. Abgerufen am 4. Februar 2012.
  4. Snierson, Dan: 'Simpsons' exec producer Al Jean: 'I completely understand' if reruns with nuclear jokes are pulled. In: Entertainment Weekly, 27. März 2011. Abgerufen am 22. April 2011.
  5. Associated Press: NBC lands on top; new season starts. In: Sun-Sentinel, 25. Juli 1997, S. 4E.

Weblinks

Die Simpsons/Staffel 9

Die neunte Staffel der US-amerikanischen Zeichentrickserie Die Simpsons wurde vom 21. September 1997 bis zum 17. Mai 1998 auf dem US-amerikanischen Sender Fox gesendet. Die deutschsprachige Erstausstrahlung sendete der Privatsender ProSieben vom 7. Oktober 1998 bis zum 15. Mai 2000.Die Staffel wurde am 19. Dezember 2006 in den Vereinigten Staaten und am 5. März 2007 in Deutschland auf DVD veröffentlicht.

Ian Maxtone-Graham

Ian Maxtone-Graham (* 3. Juli 1959 in New York City, New York) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Fernsehproduzent.

Ken Keeler

Kenneth „Ken“ Keeler (* 1961) ist ein US-amerikanischer Drehbuchautor und Fernsehproduzent. Er war für eine Reihe von Fernsehserien tätig und wurde vor allem durch seine Arbeiten an Die Simpsons und Futurama bekannt. Bei beiden Serien trat er auch als Produzent und ausführender Produzent in Aktion. Keeler wurde unter anderem mit zwei Emmys, zwei Annie Awards und zwei WGA Awards ausgezeichnet.

Keeler hält einen Ph.D. in Mathematik. Für das Drehbuch zur Futurama-Episode Im Körper des Freundes entwarf und bewies er eigens ein mathematisches Theorem.

Liste der Auszeichnungen der Fernsehserie Die Simpsons

Dies ist eine Liste wichtiger Auszeichnungen und Nominierungen für die US-amerikanische Zeichentrickserie Die Simpsons. Sie ist die am längsten laufende animierte Primetime-Serie in den Vereinigten Staaten und gewann bisher insgesamt 107 Preise. Dabei sind unter anderem 30 Annie Awards, 27 Emmy Awards, sieben Environmental Media Awards, sieben Writers Guild of America Awards, sechs Genesis Awards, fünf People’s Choice Awards und drei British Comedy Awards. James L. Brooks, ein ausführender Produzent der Serie, gewann für sie bisher zehn Emmys sowie zehn für andere Sendungen und hält damit den Rekord für die meisten von einer einzelnen Person gewonnenen Primetime Emmy Awards. Die Simpsons war die erste Zeichentrickserie, die einen Peabody Award gewann, und im Jahre 2000 bekam sie einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.Die Simpsons hält außerdem zwei Weltrekorde im Guinness-Buch der Rekorde als die am längsten laufende Primetime-Zeichentrickserie sowie Fernsehserie mit den meisten Gaststars.

Mad (Magazin)

Mad ist ein US-amerikanisches Satiremagazin. Es wird auch in vielen anderen Ländern herausgegeben.

World Trade Center

Das World Trade Center [wɝːldˈtɹeɪdˌsɛntɚ] (deutsch Welthandelszentrum, abgekürzt WTC) war ein Bürokomplex im Financial District an der Südspitze von Lower Manhattan in New York City, der aus sieben Gebäuden bestand und 1973 eröffnet wurde. Sein Kernstück bildeten die weltbekannten Zwillingstürme (Twin Towers, WTC 1 und 2). Sie gehörten mit jeweils 110 Stockwerken von insgesamt 417 und 415 Metern Höhe zu den höchsten Gebäuden New Yorks und prägten die Skyline der Stadt.

Infolge der Terroranschläge am 11. September 2001 stürzten die Zwillingstürme sowie das WTC 7 vollständig ein. Dabei starben 2753 Menschen. Das als Hotel dienende 72 Meter hohe WTC 3 wurde von herabstürzenden Trümmern der kollabierenden Zwillingstürme vollständig zerstört. Das WTC 4 mit Sitz der weltgrößten Warenterminbörse, das WTC 5 und das WTC 6 wurden so schwer beschädigt, dass sie später abgerissen wurden.

Auf dem als Ground Zero bekannten Gelände wurde ab 2006 ein neues Welthandelszentrum errichtet, das aus sechs Wolkenkratzern, einer unterirdischen Shoppingmall und dem National September 11 Memorial and Museum besteht.

In anderen Sprachen

This page is based on a Wikipedia article written by authors (here).
Text is available under the CC BY-SA 3.0 license; additional terms may apply.
Images, videos and audio are available under their respective licenses.