Carballo (Galicien)

Carballo ist eine Gemeinde und eine Kleinstadt im Norden von Spanien. Viele Auswanderer aus Galicien kommen aus dieser Stadt. Sie hat einen kleinen berühmten Strand namens Razo.

Gemeinde Carballo
Wappen Karte von Spanien
Wappen von Carballo
Carballo (Galicien) (Spanien)
Finland road sign 311.svg
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Galicien Galicien
Provinz: A Coruña
Comarca: Bergantiños
Koordinaten 43° 13′ N, 8° 41′ W
Höhe: 106 msnm
Fläche: 186,09 km²
Einwohner: 31.261 (1. Jan. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 167,99 Einw./km²
Postleitzahl: 15100
Gemeindenummer (INE): 15019
Nächster Flughafen: Flughafen A Coruña (Alvedro) oder Santiago de Compostela (Lavacolla)
Verwaltung
Bürgermeister: Evencio Ferrero Rodríguez (BNG)
Adresse der Gemeindeverwaltung: Praza do Concello, s/n - 15.100 Carballo - Tel.: +34 981 704 100
Website: carballo.org
Lage der Gemeinde
Situacion Carballo

Politik

Historische Entwicklung im Rat von Carballo
Partei 2015[2] 2011[3]
Stimmen % Sitze Stimmen % Sitze
BNG 47,01 % 11 44,08 % 10
PP 23,45 % 5 34,19 % 8
TEGA 14,24 % 3 34,19 % 2
PSOE 10,49 % 2 8,53 % 1

Wirtschaft

Beschäftigungszahlen der Gemeinde Carballo in den Wirtschaftszweigen Stand März 2015
Beschäftigte Anteil in Prozent
TOTAL 10.800 100
Ackerbau, Viehzucht und Fischerei 477 4,42
Industrie 2.077 19,23
Bauwirtschaft 1.878 17,39
Dienstleistungsbetriebe 6.368 58,96
* Daten aus dem Statistischen Amt für Wirtschaftliche Entwicklung in Galicien,IGE

Einzelnachweise

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. 2015 Spanisches Innenministerium (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. 2011 Spanisches Innenministerium
Bergantiños

Die Comarca Bergantiños ist eine Verwaltungseinheit Galiciens. Die Fläche von 741,90 km² entspricht 2,51 % der Fläche Galiciens. Zu der Comarca gehören folgende sieben Municipios:

Cabana de Bergantiños

Carballo

Coristanco

A Laracha

Laxe

Malpica de Bergantiños

Ponteceso

Carballo

Carballo ist der Name folgender geographischer Objekte:

Carballo (Ames), Weiher in Galicien

Carballo (Galicien), spanischen Kleinstadt in GalicienCarballo ist der Familienname folgender Personen:

Carlos Velasco Carballo (* 1971), spanischer Fußballschiedsrichter

Cristian Toro Carballo (* 1992), spanischer Kanute

Felipe Carballo (* 1996), uruguayischer Fußballspieler

José Rodríguez Carballo OFM (* 1953), spanischer Kurienerzbischof und ehemaliger Generalminister des Franziskanerordens

Juan Bautista Topete y Carballo (1821–1885), spanischer Admiral und Politiker siehe Juan Bautista Topete

Julio Adalberto Rivera Carballo (1921–1973), salvadorianischer Politiker

Néstor Carballo (1929–1981), uruguayischer Fußballspieler

Gemeinden in der Provinz A Coruña

Abegondo | Ames | Aranga | Ares | Arteixo | Arzúa | A Baña | Bergondo | Betanzos | Boimorto | Boiro | Boqueixón | Brión | Cabana de Bergantiños | Cabañas | Camariñas | Cambre | A Capela | Carballo | Cariño | Carnota | Carral | Cedeira | Cee | Cerceda | Cerdido | Coirós | Corcubión | Coristanco | A Coruña | Culleredo | Curtis | Dodro | Dumbría | O Pino | Fene | Ferrol | Fisterra | Frades | Irixoa | A Laracha | Laxe | Lousame | Malpica de Bergantiños | Mañón | Mazaricos | Melide | Mesía | Miño | Moeche | Monfero | Mugardos | Muros | Muxía | Narón | Neda | Negreira | Noia | Oleiros | Ordes | Oroso | Ortigueira | Outes | Oza-Cesuras | Paderne | Padrón | A Pobra do Caramiñal | Ponteceso | Pontedeume | As Pontes de García Rodríguez | Porto do Son | Rianxo | Ribeira | Rois | Sada | San Sadurniño | Santa Comba | Santiago de Compostela | Santiso | Sobrado | As Somozas | Teo | Toques | Tordoia | Touro | Trazo | Val do Dubra | Valdoviño | Vedra | Vilarmaior | Vilasantar | Vimianzo | Zas

In anderen Sprachen

This page is based on a Wikipedia article written by authors (here).
Text is available under the CC BY-SA 3.0 license; additional terms may apply.
Images, videos and audio are available under their respective licenses.